Vorzeitige Ejakulation – vorzeitige Ejakulation

För tidig utlösning – prematur ejakulation

Was ist vorzeitige Ejakulation?

Vorzeitige Ejakulation (PE) ist eine Erkrankung, bei der ein Mann beim Geschlechtsverkehr nicht kontrollieren kann, wann er ejakuliert. PE kann eine äußerst peinliche und frustrierende Erfahrung sein. Es beeinträchtigt das körperliche und geistige Wohlbefinden des Einzelnen und kann sogar zu mangelndem Selbstvertrauen, Ängsten, Schuldgefühlen und Beziehungsstress führen.

PE tritt normalerweise in den Minuten vor oder nur wenige Sekunden nach der Penetration auf – normalerweise weniger als zwei Minuten nach Beginn der sexuellen Erregung. In manchen Fällen können Männer auch ohne vollständige Penetration schnell die Kontrolle über ihre Ejakulation verlieren.

Für diejenigen, die mit der Störung zu kämpfen haben, ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass dies die häufigste sexuelle Dysfunktion bei fast dreißig Prozent der Männer aller betroffenen Altersgruppen ist, obwohl sie bei Personen, die das Erwachsenenalter erreichen oder bereits erwachsen sind, normalerweise mit der Zeit verschwindet.

Vorzeitige Ejakulation kann mit Hilfsmitteln wie Medikamenten zur Erhöhung des Serotoninspiegels sowie psychologischer Verhaltenstherapie behandelt werden, die dabei helfen können, Angstzustände und Leistungsprobleme im Zusammenhang mit PE zu lindern. Das Üben von Entspannungstechniken, das Sprechen über Ihre Sorgen und die stärkere Beteiligung an Ihrem Sexualleben sind hilfreiche Tipps, um das Reaktionssystem Ihres Körpers besser zu kontrollieren. Wenn PE zu einem anhaltenden Problem wird oder die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt, kann es außerdem hilfreich sein, mit einem Arzt zu sprechen, um weitere Lösungen zu finden.

Lesen Sie auch über Vinterkyndel, das als alternative Behandlung für vorzeitige Ejakulation eingesetzt wird.

Arten der vorzeitigen Ejakulation

Bei der vorzeitigen Ejakulation gibt es zwei Haupttypen: die primäre und die sekundäre.

Eine primäre vorzeitige Ejakulation tritt auf, wenn ein Mann schon immer nicht in der Lage war oder Schwierigkeiten hatte, bei sexuellen Aktivitäten lange durchzuhalten. Dies bedeutet, dass der Mann selbst bei minimaler Stimulation schnell zum Orgasmus kommt, normalerweise innerhalb von ein oder zwei Minuten. Primäre PE kann durch psychologische Faktoren wie Stress und Angst verursacht werden. Daher ist es wichtig, diese zugrunde liegenden Probleme zu identifizieren und anzugehen, damit die Behandlung wirksam ist.

Die sekundäre vorzeitige Ejakulation unterscheidet sich von der primären PE dadurch, dass der Mann in der Vergangenheit keine Schwierigkeiten hatte, normal zum Höhepunkt zu kommen, aber in jüngerer Zeit Probleme hat, die Kontrolle zu behalten. In diesem Fall liegt möglicherweise eine zugrunde liegende körperliche Ursache wie Nervenschäden oder Schilddrüsenprobleme vor, die zur Lösung des Problems behandelt werden müssen.

Sowohl die primäre als auch die sekundäre vorzeitige Ejakulation können von psychologischer Beratung, Änderungen des Lebensstils, Medikamenten und anderen Behandlungen profitieren, die versuchen, sowohl physische als auch psychische Faktoren zu bekämpfen, die zur vorzeitigen Ejakulation beitragen. Unabhängig von der Art der vorzeitigen Ejakulation ist es wichtig, mit Ihrem Arzt oder Therapeuten zu sprechen, der Ihnen weitere Ratschläge zur optimalen Behandlung dieser Erkrankung geben kann.

Ursachen und Risikofaktoren

Was verursacht vorzeitige Ejakulation?

Mit PE sind sowohl physische als auch psychische Ursachen verbunden.

Körperliche Ursachen

Körperlich kann eine vorzeitige Ejakulation durch eine Entzündung der Prostata, abnormale Hormone, Schilddrüsenprobleme, abnormale Werte bestimmter Neurotransmitter oder Anomalien, die die Empfindlichkeit des Penis beeinträchtigen, verursacht werden. Darüber hinaus kann es auch als Nebenwirkung bei der Einnahme bestimmter Medikamente auftreten.

Psychische Ursachen

Aus psychologischer Sicht wird angenommen, dass PE durch Zustände wie Stress und Angst im Zusammenhang mit der sexuellen Leistungsfähigkeit oder sogar durch situativen Stress während intimer Momente mit einem Partner verursacht wird. Auch Beziehungsprobleme wie mangelnde Kommunikation, die Vermeidung von Sex in einer Beziehung oder zu großer Leistungsdruck können dazu beitragen.

Zu den weiteren Risikofaktoren im Zusammenhang mit einer vorzeitigen Ejakulation zählen psychische Erkrankungen wie Depressionen, frühere traumatische Erfahrungen im Zusammenhang mit Sex oder eine Vorgeschichte ungesunder Bewältigungsmechanismen wie übermäßiger Alkohol- oder Drogenkonsum.

Es ist wichtig, die verschiedenen Arten von Risikofaktoren und Ursachen zu verstehen, die identifiziert wurden, um geeignete Behandlungsmöglichkeiten zu finden und diese bei Bedarf angemessen anzugehen. Auf diese Weise können negative Reaktionen, die mit einer vorzeitigen Ejakulation einhergehen, gelindert werden und ein angenehmes Leben ermöglicht werden, ohne sich über Leistungseinbußen Gedanken machen zu müssen.

Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten

Wie wird eine vorzeitige Ejakulation diagnostiziert?

Für die korrekte Diagnose einer Lungenembolie ist es wichtig, dass ein Arzt nicht nur die Krankengeschichte, sondern auch das Lebensstilverhalten beurteilt, das möglicherweise eine Rolle spielt. Während der Untersuchung wird Ihr Arzt Sie nach der sexuellen Vorgeschichte fragen und alle wichtigen Ereignisse besprechen, die die Erkrankung ausgelöst haben könnten – wie zum Beispiel traumatische Erfahrungen während Ihrer Kindheit oder angstbedingte Störungen. Abhängig davon, ob körperliche Anzeichen einer Organfunktionsstörung vorliegen und ob die Person derzeit Medikamente einnimmt, können zusätzliche Tests und Untersuchungen angeordnet werden.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei vorzeitiger Ejakulation?

Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Therapien zur Behandlung der vorzeitigen Ejakulation. Zu den Optionen gehören pharmakologische Behandlungen (wie PDE5-Hemmer oder topische Betäubungscremes) sowie psychosexuelle Therapien wie Übungen zur Wahrnehmungsfokussierung und kognitive Verhaltenstherapie (CBT). 

Satureja Montana, auch Winterkerze genannt, ist ein ayurvedisches Arzneimittel, das bei vorzeitiger Ejakulation eingesetzt wird. Studien haben gezeigt, dass Satureja Montana zur Verbesserung der sexuellen Leistungsfähigkeit beitragen, außerdem nervöse Anspannung und Stress reduzieren und zur Verbesserung der Libido beitragen kann. Satureja Montana gilt als gute Alternative zu Arzneimitteln bei der Behandlung von PE.

Lesen Sie hier mehr über Vinterkylden.

 

Symptome einer vorzeitigen Ejakulation

Das Verstehen der Anzeichen und Symptome ist ein wichtiger Teil der Selbstfürsorge. Lassen Sie uns daher einige häufige Anzeichen einer vorzeitigen Ejakulation besprechen.

Es ist schwierig zu definieren, was eine vorzeitige Ejakulation ist. Die Länge des Geschlechtsverkehrs kann variieren und eine vorzeitige Ejakulation kann für manche Menschen ein Problem darstellen. Zu den Symptomen einer vorzeitigen Ejakulation gehören:

Es kommt zu einer vorzeitigen Ejakulation, bevor der Geschlechtsverkehr begonnen hat.

Die Ejakulation erfolgt normalerweise nach einigen Minuten Geschlechtsverkehr.

Sie haben Schwierigkeiten, Ihre Ejakulation zu kontrollieren.

Zusammenfassung

Vorzeitige Ejakulation (PE) ist ein häufiges Problem, das physische und psychische Ursachen haben kann. Zu den körperlichen Ursachen zählen Entzündungen der Prostata, hormonelle Störungen, Schilddrüsenerkrankungen, Neurotransmitter und Medikamente. Auch psychische Ursachen wie Stress, Ängste im Zusammenhang mit der sexuellen Leistungsfähigkeit oder situativer Stress können eine Rolle spielen. Zu den Risikofaktoren im Zusammenhang mit PE gehören Depressionen, vergangene traumatische Erfahrungen sowie ungesunde Bewältigungsmechanismen wie übermäßiger Alkohol- oder Drogenkonsum.

PE wird mit Hilfe eines Arztes richtig diagnostiziert und es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten wie Medikamente und psychosexuelle Therapien wie sensorische Übungen und kognitive Verhaltenstherapie.

Zu den Symptomen einer vorzeitigen Ejakulation gehören eine Ejakulation, die vor Beginn des Geschlechtsverkehrs auftritt, eine Ejakulation, die normalerweise nach einigen Minuten des Geschlechtsverkehrs auftritt, und Schwierigkeiten bei der Kontrolle der Ejakulation.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.