Wofür wird die Kalmuswurzel verwendet?

Kalmusrot

Wofür wird die Kalmuswurzel verwendet?

Calamus (Acorus calamus L) ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Calamus-Pflanzen gehört.

Kalmus wird 60–150 cm groß. Die Blätter sind linealisch, spitz, glänzend grün, 1–2 cm breit und an einer Kante gewellt. Der Stängel ist wie die Blätter dreieckig.

Kalmus blüht nicht oft und in den nordischen Ländern kommen nur sterile Triploide vor.

(Ein triploider Organismus ist ein Organismus mit drei Chromosomensätzen und daher steril. Ein Beispiel für eine andere triploide Kulturpflanze ist die Banane.)

In den nordischen Ländern ist Kalmus weit verbreitet und gedeiht in schlammigen Böden und flachen, nährstoffreichen Gewässern wie Buchten, Teichen, Flüssen, Bachmündungen und Sümpfen. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Südfinnland, Südschweden, kleine Gebiete in Südnorwegen und ganz Dänemark.

Der Kalmus stammt ursprünglich aus Südchina und dem Himalaya und kam im frühen Mittelalter nach Skandinavien.

Aufzeichnungen über die Verwendung von Kalmus finden sich in chinesischen Schriften aus dem 4. Jahrtausend v. Chr., wo es als „derjenige, der das Leben verlängert“, sowie in alten persischen Schriften aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. erwähnt wird. Die indischen Veden aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. enthält detaillierte Beschreibungen dieser Heilpflanze, deren Name, übersetzt aus dem Sanskrit, lautet: „jemand, der die Sprache klar macht“.

Hippokrates schrieb auch über die heilenden Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten von Kalmus.

In europäischen Schriften wurde sie erstmals im 16. Jahrhundert als Heilpflanze erwähnt, die aufgrund ihrer Eigenschaften in der Volksmedizin weit verbreitet ist.

Als medizinischer Bestandteil wird das getrocknete Rhizom verwendet, das im Spätsommer und Frühherbst gesammelt wird. Das Rhizom enthält einen erheblichen Anteil an Stärke, Schleim- und Gerbstoffen, Glukosiden, Alkaloid Calamin, Bitterstoffen, Saponinen und ätherischem Öl.

Der Geschmack von Kalmus ist bitter-aromatisch. Kalmus wird auch bei der Herstellung von Bier und Spirituosen verwendet, was ihm ein besonderes Aroma verleiht.

Durch die Destillation des Rhizoms entsteht ein ätherisches Öl, das in Parfüms und zur Herstellung von Insektiziden und Parasiten verwendet wird. Das ätherische Öl enthält Monoterpene, Sesquiterpene (Camphen) und Phenylpropane (von denen Beta-Asaron am häufigsten vorkommt).

Aus dem asiatischen Kalmus isoliertes ätherisches Öl enthält einen erheblichen Anteil an Beta-Asaron, einer Verbindung, der neurotische und krebserregende Wirkungen zugeschrieben werden.

Während ätherisches Öl, das aus der europäischen und amerikanischen Sorte Kalmus isoliert wurde, diese Spur oder keine Spur enthält. Trotz des Gehalts an Beta-Asaron im ätherischen Öl wurde auf dem asiatischen Kontinent, insbesondere in Indien, wo diese Pflanze in der ayurvedischen Medizin weit verbreitet ist, kein Anstieg bösartiger Erkrankungen verzeichnet.

In der Antike wurde das Rhizom von Kalmus auch zur Verbesserung des Gedächtnisses verwendet.

Unter seinen heilenden Eigenschaften erwähnte Hippokrates neben seiner Wirkung auf den Magen auch eine wohltuende Wirkung bei der Behandlung von Asthma und verstopfter Nase, indem es den Auswurf und die Gallensekretion anregte. Er hielt es für eine Heilpflanze, die eine verjüngende Wirkung auf das Nervensystem hat, sich positiv auf die Klarheit der Stimme auswirkt und das sexuelle Verlangen fördert. Äußerlich angewendet diente es der Haut- und Haarpflege.

Traditionell wird Calamus-Rhizom zur Behandlung von Magen- und Darmkatarrhen, Magenschwäche, Magenbeschwerden, schlaffer Magenmuskulatur und Appetitlosigkeit eingesetzt. Zusätzlich zu diesen Wirkungen regt das Kalmus-Rhizom die Harnausscheidung an, erleichtert die Freisetzung von Gasen, normalisiert die Gallensekretion und wirkt sich somit positiv auf die Verdauung, den Stoffwechsel und die Durchblutung aus und trägt zur Verbesserung des Zustands einer Anämie bei.

Das Kauen von getrocknetem Rhizom führt bei Rauchern zu einer Abneigung gegen Tabak beim Rauchen der nächsten Zigarette, daher wird die Verwendung während der Raucherentwöhnungskurse empfohlen.

In der Volksmedizin wird Kalmus auch zur Verbesserung des Gedächtnisses, als Beruhigungsmittel bei Herznervosität empfohlen, während er bei Magen- und Nierenschwäche in einer Teemischung mit dem oberirdischen Teil der Windel verwendet wird. Es wirkt sich auch positiv auf die erhöhte Körpertemperatur aus, da es das Schwitzen fördert. Sitzbäder mit Wurzelabkochung fördern wirksam die Menstruation. Bei leichten sexuellen Störungen wird Männern die Verwendung eines Extrakts aus Kalmus-Rhizom und Apfelessig in einer zehntägigen Kur empfohlen.

Zur äußerlichen Anwendung wird Kalmusextrakt in Apfelessig bei Wunden und zur Knochendüngung eingesetzt, während Bäder bei Erfrierungen und Durchblutungsstörungen an Händen und Füßen empfehlenswert sind. Baden hat zudem eine entspannende Wirkung auf das Nervensystem und erleichtert das Einschlafen. Bei Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen empfiehlt sich die Spülung mit Tee aufgrund der antiseptischen und entzündungshemmenden Wirkung der Wirkstoffe.

Eine übermäßige Anwendung von Kalmus kann auch schädliche Auswirkungen in Form eines erhöhten Blutdrucks haben. Daher ist es äußerst wichtig, die vorgeschriebenen Anwendungsempfehlungen zu befolgen. Zu therapeutischen Zwecken kann Tee in Zyklen von 3-6 Wochen hintereinander mit Pausen verwendet werden. Die Verwendung von Kalmus-Tee wird für Kinder, während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.


2 Kommentare


  • Pharmacy Garden

    Hej Anette,

    Tack för din fråga!

    Vi rekommenderar vår produkt Recipe 1.0 som innehåller kalmusrot.
    När det gäller tillredning, föreslår vi att alla våra örter får stå och dra i minst 15 minuter. Det är också viktigt att täcka muggen där örterna drar med tex ett fat.

    På så sätt bevarar du värmen i vattnet, vilket möjliggör en mer effektiv extraktion av de eteriska oljorna över tid. Extraktion av eteriska oljor kräver både värme och tid för att säkerställa en fullständig utvinning från de torkade örterna.

    Mvh
    Pharmacy Garden


  • Anette Willadsen

    Jeg vil gerne vide, hvordan man laver te med Kalmusrod, kan I hjælpe med en opskrift.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.