Bockshornklee

Bockhornsklöver

Bockshornklee, Trigonella foenum-graecum ist ein Kraut mit dreieckigen gelben Blüten und samenhaltigen Schoten, das in Ländern im Mittelmeerraum, im Nahen Osten, in Indien, China und später auch in Kanada wächst.

Das griechische Wort Trigonella bezieht sich auf die „dreieckige“ Form der Blüten und der Begriff foenum-graecum bedeutet „griechisches Heu“. Bockshornklee liefert eine gute Auswahl an Mineralien und Vitaminen. Sie sind besonders reich an Cholin.

Historische Nutzung

Im alten Ägypten wurde Bockshornklee zum Räuchern und zur Mumienbalsamierung verwendet und gilt als eine der ältesten Heilpflanzen. Es wird seit langem in der traditionellen Medizin in Indien und China verwendet und unter anderem als Appetitanreger, Mittel gegen Verdauungsstörungen, Haarausfall und Fieber eingesetzt.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Einige haben Bockshornklee äußerlich gegen Muskelschmerzen, Wundheilung und Cellulite eingesetzt. Einer der potenziellen Vorteile von Bockshornklee, der großes Forschungsinteresse gefunden hat, besteht darin, dass er nachweislich Hyperglykämie und Dyslipidämie bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes entgegenwirkt Fettleibigkeit.

Hypoglykämie ist eine Erkrankung des menschlichen Körpers, bei der es zu einem abnormalen Abfall des Blutzuckerspiegels kommt. Es wurde berichtet, dass Bockshornkleesamen hypoglykämische und hypocholesterinämische Wirkungen haben. Es hat sich gezeigt, dass es die periphere Glukoseverwertung verbessert, zur Verbesserung der Glukosetoleranz beiträgt und seine hypoglykämische Wirkung entfaltet, indem es sowohl auf der Ebene des Insulinrezeptors als auch auf der Ebene des Magen-Darm-Trakts wirkt.

Wirkung auf den Blutzucker

Eine durchgeführte Studie hat eine signifikante Senkung des Blutzuckers, des LDL-Cholesterins und der Triglyceride bei 60 Menschen mit Diabetes, hohem Cholesterin- und Triglyceridspiegel berichtet, die regelmäßig 25 g Bockshornklee-Ballaststoffpulver mit einem Ballaststoffgehalt von fast 50 Prozent erhielten. Bockshornklee hat die cholesterinsenkende Fähigkeit löslicher Ballaststoffe, Gallensäuren zu binden, die daher ausgeschieden werden, anstatt in den Blutkreislauf zurückgeführt zu werden, wodurch der Cholesterinspiegel im Blut gesenkt wird. Bockshornkleesamen haben die Fähigkeit, das Serumcholesterin, die Triglyceride und das Low-Density-Lipoprotein bei Patienten mit Hypercholesterinämie zu senken.

Antioxidative Eigenschaft

Bockshornklee weist aufgrund des Vorhandenseins von Flavonoiden und Polyphenolen eine antioxidative Aktivität auf und es wurde berichtet, dass es eine schützende Wirkung gegen durch Wasserstoffperoxid verursachte Oxidation zeigt, indem es Erythrozyten vor Hämolyse und Lipidperoxidation schützt. Bockshornklee hat starke antioxidative Eigenschaften, die sich positiv auf Leber und Bauchspeicheldrüse auswirken.


Wo kann man Bockshornklee kaufen?

Bockshornklee kann in Form von Kapseln, Pulver oder Samen in Reformhäusern oder online gekauft werden. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Sie das Produkt aus einer zuverlässigen Quelle kaufen, um sicherzustellen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt erhalten.


Bockshornklee kann in verschiedenen Formen erworben werden, darunter:

Samen

Bockshornkleesamen sind die häufigste Form von Bockshornklee und können in Reformhäusern oder online gekauft werden. Die Samen können zu einem Pulver verarbeitet oder als Gewürz zu Lebensmitteln hinzugefügt werden.

Pulver

Bockshornkleepulver wird aus gemahlenen Bockshornkleesamen hergestellt und kann zur Zubereitung von Tee oder beim Kochen verwendet werden, um die gesundheitlichen Vorteile von Bockshornklee zu nutzen.

Kapseln

Bockshornklee-Kapseln sind eine praktische Form von Bockshornklee und enthalten normalerweise ein Pulver aus Bockshornkleesamen.

Der

Bockshornklee-Tee wird aus Bockshornkleesamen hergestellt und kann eine großartige Möglichkeit sein, die gesundheitlichen Vorteile von Bockshornklee zu nutzen.

Urt

Bockshornklee kann in trockener oder frischer Form gekauft, zur Teezubereitung oder als Beigabe zum Essen verwendet werden.


Nebenwirkungen

Bockshornklee gilt in der empfohlenen Dosierung als sicher. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es bei manchen Personen Nebenwirkungen wie Magenbeschwerden, Übelkeit und Durchfall verursachen kann. Auch bei der Einnahme anderer Medikamente oder bestimmten gesundheitlichen Problemen ist Vorsicht geboten und vor der Anwendung von Bockshornklee ein Arzt zu konsultieren.


Wofür ist Bockshornklee gut? Einige Vorteile:

Senken Sie den Blutzucker

Einer der Hauptvorteile von Bockshornklee ist seine Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu senken. Untersuchungen haben gezeigt, dass es dazu beitragen kann, die Glukosetoleranz zu verbessern und das Diabetesrisiko zu senken.

Senken Sie den Cholesterinspiegel

Es wurde auch nachgewiesen, dass Bockshornklee eine cholesterinsenkende Wirkung hat. Es kann dazu beitragen, den LDL-Cholesterinspiegel (das „schlechte“ Cholesterin) und die Triglyceride im Blut zu senken.

Verbesserte Verdauung

Auch Bockshornklee hat nachweislich positive Auswirkungen auf die Verdauung. Es kann helfen, den Appetit zu steigern, Blähungen zu reduzieren und die Nährstoffaufnahme zu verbessern.

Antioxidative Eigenschaft

Bockshornklee enthält eine Reihe antioxidativer Substanzen wie Flavonoide und Polyphenole, die dazu beitragen können, den Körper vor schädlichen freien Radikalen zu schützen und Schäden an Zellen und Gewebe zu verhindern.

Verbesserte Libido und sexuelle Funktion

Bockshornklee kann auch dazu beitragen, die Libido zu steigern und die sexuelle Funktion bei Männern und Frauen zu verbessern.

Andere Vorteile

Bockshornklee kann auch Vorteile für Haare und Haut haben, Entzündungen reduzieren und Muskelschmerzen und Müdigkeit lindern.


Bockshornklee und Gewichtsverlust

Es gibt Untersuchungen, die zeigen, dass Bockshornklee einen positiven Einfluss auf die Gewichtsabnahme haben kann. Einer der Hauptmechanismen dahinter ist seine Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel und den Cholesterinspiegel zu senken. Dies kann dazu beitragen, das Risiko von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern, die zu Gewichtsverlust führen können.

Es hat sich auch gezeigt, dass Bockshornklee dabei hilft, den Appetit zu steigern und die Verdauung anzukurbeln. Dies kann es einfacher machen, weniger Kalorien zu sich zu nehmen und Gewicht zu verlieren.

Ein weiterer Mechanismus, der zur Gewichtsabnahme beitragen kann, ist der hohe Ballaststoffgehalt von Bockshornklee, der dazu beitragen kann, länger satt zu bleiben und den Heißhunger auf Süßigkeiten zu reduzieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass Bockshornklee zwar eine positive Wirkung auf die Gewichtsabnahme haben kann, jedoch nicht als Ersatz für eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung angesehen werden sollte. Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung sind immer noch die beste Methode, um ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten. Es ist auch wichtig, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Bockshornklee zur Gewichtsreduktion oder aus anderen gesundheitlichen Gründen verwenden.


Häufige Fragen und Antworten zu Bockshornklee

Wofür wird Bockshornklee verwendet?

Bockshornklee wird für eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen eingesetzt, darunter die Senkung des Blutzuckerspiegels, die Senkung des Cholesterinspiegels, die Verbesserung der Verdauung sowie die Steigerung der Libido und der Sexualfunktion.

Ist Bockshornklee sicher in der Anwendung?

Bockshornklee gilt im Allgemeinen als sicher in der empfohlenen Dosierung. Es ist jedoch wichtig, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder bestimmte gesundheitliche Probleme haben.

Wie ist Bockshornklee einzunehmen?

Bockshornklee kann in verschiedenen Formen eingenommen werden, darunter Samen, Pulver, Kapseln, Tee oder Kräuter. Es ist wichtig, die empfohlenen Dosierungen einzuhalten und einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Bockshornklee verwenden.

Gibt es Nebenwirkungen von Bockshornklee?

Bockshornklee gilt in den empfohlenen Dosen als sicher, kann jedoch bei manchen Menschen Nebenwirkungen wie Magenbeschwerden, Blähungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Es ist wichtig, Ihren Körper zu überwachen und einen Arzt aufzusuchen, wenn ungewöhnliche oder störende Nebenwirkungen auftreten.

Wie schmeckt Bockshornklee?

Bockshornklee ist ein würziges, leicht bitteres Gewürz. Pur schmeckt es sehr bitter, beim Kochen nimmt es jedoch einen süßen, leicht nussigen und ahornsirupartigen Geschmack an.


Rezept 3.0 mit Weight Focus enthält unter anderem Bockshornklee.

Quelle


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.